• Podestplatz für Märchler Judoka in der Ostschweiz

  • von Simone Bellati

    Simone Bellati und Lars Bruhin vom Budo Club March kämpften am Wochenende an der traditionellen Ostschweizer Einzelmeisterschaft in Wil SG.

    Lars Bruhin musste sich in der Schülerkategorie gegen starke Gegner aus dem Ausland durchsetzen. Trotzdem kämpfte sich der Märchler bis ins kleine Finale vor. Dort bewies er Nervenstärke und warf seinen Gegner mittels Hüfttechnik platt auf den Rücken. Er freute sich über die Bronzemedaille.

    Simone Bellati startete in der Kategorie Elite -90kg. Nach der Auftaktniederlage gegen den späteren Finalisten, gewann Bellati den zweiten Kampf mit zwei Uchi mata Angriffen vor Ablauf der Kampfzeit. Kurz darauf stand der wichtige Kampf um Bronze an. Der Reichenburger dominierte seinen Gegner klar im Griffkampf. Dieser erwies sich jedoch als sehr wendigen Athleten. Bellati liess sich aber nicht von seinem Konzept abbringen und konterte zwei halbherzige Angriffsversuche mittels Rückwürfen eiskalt. So war der zweite Sieg Tatsache und die Bronzemedaille auf sicher.

  • Das folgende Video zeigt Simone Bellati an der OSEM: